Dinghy-Fahrt mit Bremsklotz

Wir benutzen als Dinghy-Anker eine ausgediente Ankernuss. Das reicht vollständig aus, um das Dinghy beim Liegen im Hafen oder an einem Steg von der Mauer abzuhalten, damit es nicht scheuert.Wir liegen in den kleinen Kykladen in Koufonisi vor Anker. Mit den Dinghy fahren wir abends an Land, um in der Taverne zu essen.  Da wir fünf Personen sind, müssen wir zwei Mal fahren.  Nachdem Wolli einen Teil der Crew an Bord gebracht hatte, rast er mit unserem 15 PS Außenborder ordentlich über die Bucht und wundert sich, dass er nicht, wie normalerweise ins Gleiten kommt. Unsere Crew steigt ins Dinghy ein, Wolli gibt Gas und plötzlich steht der Motor. Eine Leine in der Schraube. Aber was für eine Leine? Siehe da, es ist die Leine von unserem Anker! Wolli ist also quer über die Bucht mit dem Anker im Schlepptau gefahren! Kein Wunder also, dass er nicht ins Gleiten kam.

Das musste er sich ein paar Tage lang anhören!

Dinghy_Anker

Das ist unser Dinghy-Anker!

2 Gedanken zu „Dinghy-Fahrt mit Bremsklotz

  1. Hallo Wolfgang und Babsi, ich hatte euch schon geschrieben von der Türkei aus. Mein Mann und ich haben seit 2012 ein Segelboot. Es liegt in der Türkei.
    Es ist beruhigend zu hören, dass auch bei euch immer wieder große und kleine Pannen passieren.
    Ich wünsche euch immer eine Handarbeit Wasser unter dem Kiel. Herzliche Grüße Evelin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s