Anreise nach Leros

Wie so oft gestaltete sich auch in diesem Jahr unsere Anreise nach Leros mal wieder mit Hindernissen.Zwei Wochen vor unserer Abreise erhielten wir die Nachricht, dass Aegaen Airline mal wieder unseren Flug Athen-Leros gecancelt hat. Wir haben daraufhin nach Kos umgebucht und sind mit der Fähre um 22.30 Uhr ab Kos nach Leros gefahren.

Aber unser Problem begann ja schon in Tegel beim Einchecken. Angeblich gab es eine Instruktion vom Kapitän, dass keine Handgepäck Trollys mit an Bord genommen werden dürfen, weil die Maschine ausgebucht ist.  Wir dachten, wir hören nicht richtig! Wir sind mit unseren Handgepäck-Trollys fast um die ganze Welt geflogen und hatten nie Probleme! Es gab natürlich eine ziemliche Diskussion am Eincheck-Schalter aber wir mussten klein beigeben. Da wir jedoch alle unsere Wertsachen wie Notebooks, externe Festplatte, Ladegeräte und sonstiges elektronisches Equipment in den Trollys hatten, haben wir alles ausgepackt und unsere Trollys quasi leer aufgegeben.

Aber nun wohin mit dem ganzen Gerödel? Babs ist dann im Flughafen Tegel in irgendeinen vornehmen Klamottenladen gegangen und hat zwei stabile Papiertüten für je Euro 1,00 gekauft! Die Verkäuferin hat sie zwar ein bisschen blöd angeschaut, dass sie nur zwei Tüten kaufen wollte.

So haben wir dann den gesamten Inhalt unserer Trollys in zwei Papiertüten gepackt.

Umpacken in Papiertüten!

Wolli behütet unser Hab und Gut!

Der Rest der Reise verlief dann relativ problemlos.

In Athen angekommen genehmigten wir uns am Flughafen erst einmal ein gezapftes Bier!

Auf dem Flug von Athen nach Kos durften wir unsere Handgepäck-Trollys auch wieder in die Maschine mitnehmen, obwohl sie viel kleiner war als die von Berlin nach Athen.

Der ein oder andere erinnert sich vielleicht noch an das Erdbeben in Kos im vergangenen Herbst. Wir waren schon etwas erstaunt, dass die Spuren des Erdbebens an der Promenade in Kos noch nicht beseitigt waren. Das ist halt wieder griechische Geschwindigkeit. Schließlich ist es ja auch erst Ende April und die nächste Saison ist ja noch soooo lange hin!

Die Fähre war pünktlich und um 1.00 Uhr nachts waren wir in Leros. Wir „enterten“ unsere Anahita und legten uns in die Kojen.

Anahita noch eingepackt am nächsten Morgen

Unser Ausblick für vier Wochen!

Jetzt kann die Arbeit beginnen!

Apropos Leros-Flug:

Unser bereits gebuchter Flug von Leros nach Athen im Oktober wurde auch schon wieder storniert! Dafür dürfen wir aber auf Kosten von Aegaen Airline leider nicht im Sheraton aber im Holiday Inn übernachten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s