Griechisches Ostern auf der Insel Lipsi

Das griechische Osterfest ist wie bei uns Weihnachten und Sylvester an einem Tag. Nicht nur, dass es ein großes Familienfest ist und die gläubigen Orthodoxen in der Nacht von Samstag auf Ostersonntag in die Kirche gehen, um zu Mitternacht das Osterlicht nach Hause zu tragen,  nein Punkt Mitternacht beginnt auch ein ohrenbetäubendes Knallen und Krachen. In Deutschland wäre das in dieser Form ohne Sprengmeister nicht erlaubt.

Kirche-Lipsi

Hell erleuchtet strahlt die Kirche über dem Hafen von Lipsi

Wir haben uns für das griechische Osterfest die kleine Insel Lipsi im Dodekanes ausgesucht. Der Hafen liegt gleich unterhalb der Kirche und so konnten wir von Bord aus alles bestens beobachten.

Punkt Mitternacht fing auch die Knallerei an. Ein paar Meter von unserem Schiff entfernt wurden ganze Batterien von Raketten aufgebaut. Ich ahnte ja schon Schlimmes. Die Raketen flogen jedoch nicht so hoch in den Himmel wie bei uns sondern sie explodierten schon nach zehn bis zwanzig Metern über dem Boden. Alles was zu Boden fiel, prasselte auf unserer Sprayhood. Am nächsten Morgen sah es bei uns an Deck aus wie am Neujahrsmorgen auf unseren Berliner Straßen.

Anahita-Hafen-Lipsi

Anahita im Hafen von Lipsi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s